Sport

Habt ihr Hobbies, über die ihr euch mit anderen austauschen wollt...?
El Presidente
Beiträge: 32
Registriert: Mi Jan 20, 2016 2:53 pm

Sport

Beitragvon El Presidente » Mo Feb 08, 2016 2:15 pm

Ich betreibe seit einiger Zeit Kampfsport, bin jetzt aber definitiv nicht der Fitness Fanatiker, eher im Gegenteil. Sport muss mir Spaß machen, sonst übe ich ihn nicht aus. Wie sieht es bei euch aus? Acid hat mal Taekwondo gemacht, soweit ich weiß, aber bei den anderen bin ich mir nicht mehr sicher.

Benutzeravatar
Sebastian
Site Admin
Beiträge: 467
Registriert: Mo Dez 21, 2015 8:51 pm

Re: Sport

Beitragvon Sebastian » Mo Feb 08, 2016 6:04 pm

Unter der Namen kennt mich hier niemand mehr. :D
Ja, aber ist ewig her. Sport mache ich eigentlich nicht mehr, außer im Sommer öfter mal mit dem Rad fahren. ^^

Bibob
Beiträge: 56
Registriert: Mi Dez 23, 2015 4:39 am

Re: Sport

Beitragvon Bibob » Mo Feb 08, 2016 6:44 pm

Doch, ich kenn dich noch unter dem Namen. Ist aber keine 15 Jahre her oder?

Benutzeravatar
Sebastian
Site Admin
Beiträge: 467
Registriert: Mo Dez 21, 2015 8:51 pm

Re: Sport

Beitragvon Sebastian » Mo Feb 08, 2016 6:48 pm

Naja gut, da ungefähr habe ich mich aCiD[PuNk] bei STARCRAFT genannt. Kann sein dass ich den Namen noch bis ca. 2007 hatte, wenn ich mich so zurück erinnere. Dann war ich eine Zeit lang einfach nur Seb und seit einigen Jahren bzw. aktuell nenne ich mich in Spielen Pagan, aber nicht wegen FAR CRY 4 oder Pagan Metal, sondern weil ich weder getauft, noch in der Kirche bin und mich allgemein eher für einen Atheisten halte. :D

Aber gut, wir schweifen vom Thema ab. ^^

Benutzeravatar
Skrotnic
Beiträge: 76
Registriert: Mi Dez 23, 2015 12:23 pm

Re: Sport

Beitragvon Skrotnic » Mi Feb 10, 2016 5:21 pm

Ich kenne dich auch noch unter dem Namen :P

"Sport" was ist das? :lol: :lol: Das kommt im Fernsehen, oder?!

El Presidente
Beiträge: 32
Registriert: Mi Jan 20, 2016 2:53 pm

Re: Sport

Beitragvon El Presidente » Fr Feb 12, 2016 10:27 pm

Ja das kommt auch im Fernsehen. Ich muss ja zugeben, ich bin selber eher immer die absolute Sportnull gewesen. Groß, grobmotorisch und unsportlich, solche Fälle gibt es ja zu genüge. Aber wenn man von Natur aus ein gewisses Interesse an etwas hat, kann man sich darin auch in einem gewissen Maße verbessern und Kampfsport gehört bei mir halt dazu. Ich bin zwar aufgrund von orthopädischen Schäden etwas eingeschränkt (auf lowkicks, also kicks gegen die Beine wird im Freikampf gegen mich verzichtet), aber so geht man eben seinen eigenen Weg. Kampfsport, Selbstverteidigung oder Kampfkunst ist etwas, das einen, wenn man so will, ein Leben lang begleiten kann und ich hoffe, diese Begleitung stets an meiner Seite zu haben, so etwas kann einiges im Leben in Positives verwandeln.

Benutzeravatar
Skrotnic
Beiträge: 76
Registriert: Mi Dez 23, 2015 12:23 pm

Re: Sport

Beitragvon Skrotnic » Mi Feb 17, 2016 5:28 pm

Ich bin ja eigentlich sehr Sport begeistert. Allerdings eher passiv, wenn mal der Fernseher bei mir läuft dann meistens Sport, allesmögliche an verschiedenen Sportarten.

Früher hab ich selbst mal aktiv Fussball gespielt, aber dann auch irgendwann die Lust am Vereinsfussball verloren und als 10 jähriger wurde ich dazu "genötigt" Judo zu machen, was mir aber nie wirklich spaß machte, ging auch nur bis zum gelben Gürtel dann hab ich aufgehört. Mittlerweile überlege ich schon eine weile ob ich wieder mit etwas anfangen soll, so rein zum abschalten vom Alltag ist das schon essentiell wie ich finde, obwohl mein anderes Hobby da auch schon viel Zeit und Geld in anspruch nimmt und nirgends kann ich besser abschalten als in meiner Dunkelkammer :) ....naja, jedenfalls bin ich mit einem Kumpel gerade am überlegen ob wir mit Bogenschießen anfangen, wir durften das mal an einem Schnuppertag ausprobieren und das hat uns recht gut gefallen.

El Presidente
Beiträge: 32
Registriert: Mi Jan 20, 2016 2:53 pm

Re: Sport

Beitragvon El Presidente » Do Feb 18, 2016 1:09 am

Bogenschießen stelle ich mir auch sehr meditativ vor. Überhaupt würde ich mich auch gerne mal am Sportschießen versuchen, sei es jetzt Kleinkaliber, Armbrust oder Bogen. Einziger Nachteil ist verglichen zu anderen Sportarten die nicht so präsente körperliche Anstrengung abseits der Arm und Schultermuskulatur.

Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 100
Registriert: Do Dez 24, 2015 2:56 pm

Re: Sport

Beitragvon Eule » Mi Mai 11, 2016 6:29 pm

Ich fahre täglich ca. 20 km mit dem Rad zur Arbeit und das bei jedem Wetter. Im Winter, wenn Schnee liegt oder es frostig ist, nehme ich ein MTB und ansonsten habe ich ein leichtes Fitnessbike (blöder Name aber so nennen sich die Dinger halt). Das ist so eine Art Rennrad nur mit normalem Lenker und etwas breiteren Reifen. Aber eben auch sehr leicht und schnell. Finde das ist die zeitsparendste Methode was für seine Fitness zu machen, wenn der Arbeitsweg es denn zulässt. Ich fahre aber auch hin und wieder mal eine kleine Tour. Ansonsten mache ich noch ein bissl Fitness- und Kraftübungen wie Klimmzüge, Liegestütze, Situps, Hanteltraining usw.
Am liebsten spiele ich wenn sich die Gelegenheit bietet, Fussball, Tennis, Volleyball oder Tichtennis. Aber nicht im Verein sondern nur so. Fußballtennis ist auch klasse. Vor allem wenn man dazu noch ein paar Bier trinkt. :D
Ach und Schach spiele ich auch sehr gerne. Gilt ja auch als Sportart :D

Benutzeravatar
BornBad
Beiträge: 76
Registriert: So Jul 17, 2016 5:37 pm

Re: Sport

Beitragvon BornBad » Mi Jul 20, 2016 11:20 pm

So wirklich der Sport-Fan bin ich nicht, ich habe auf Arbeit schon Bewegung genug...

Trotzdem habe ich aus persönlichen Gründen Anfang des Jahres angefangen mich ein wenig in Form zu bringen...
Zwischendurch musste ich aber wegen Rückenproblemen pausieren, so das ich keinen Rhythmus reinbekommen habe...

Anfänglich mit Eigengewichtstraining, doch mit dem Trainingsprogramm bin ich alleine nicht glücklich geworden...
Druckübungen waren kein Problem, aber Zugübungen konnte ich nicht ausführen...

Also habe ich mir erstmal eine Klimmzugstange an die Wand geschraubt...Das war auch bitter nötig, denn mehr als 3 habe ich anfänglich nicht geschafft...
Mittlerweile komme ich auf 10 und dann mehrere Sätze...
Liegestütze gehören natürlich auch zum Programm, aber die Wiederholungszahl ist sehr Tagesformabhängig, liegt aber meist zwischen 15 und 30 und ebenfalls mehrere Sätze...

Die Dipstation war leider ein Fehlkauf, denn beim Beine hochziehen knackt die rechte Hüfte...Bin ja schließlich keine 20 mehr...

Meine Hantelbank ist leider auch nur eine günstige, deswegen passt auf den Lat-Zug nur max. 45 kg, damit bin ich aber unterfordert und muss das ganze durch die Wiederholungen wieder aufholen...

Mit Bankdrücken kann ich mich irgendwie nicht anfreunden, da bleibe ich zur Zeit (wenn überhaupt) bei max. 45 kg, ich will mich ja nicht umbringen wenn die Kraft versagt und niemand Hilfestellung leistet...


Zurück zu „Hobby-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast