Amityville: The Awakening

Aktuelles kommt hier rein!
Benutzeravatar
Eule
Beiträge: 99
Registriert: Do Dez 24, 2015 2:56 pm

Amityville: The Awakening

Beitragvon Eule » Mi Dez 30, 2015 5:25 pm

Mit AMITYVILLE: THE AWAKENING flimmert im Frühjahr ein alter Hase über die Leinwand. „Alter Hase“ deswegen, weil das Remake des Kultklassikers schon 2013 in Kinosälen erwartet wurde. Doch dann ergaben diverse Testvorführungen, dass insbesondere am Ende noch etwas herumgefeilt werden sollte und schon wurden von den beiden Produzenten Harvey & Bob Weinstein Nachdrehs angeordnet. Dies erforderte wiederum einen langwierigen Nachbearbeitungsprozess, der nun allerdings erfolgreich abgeschlossen werden konnte. In der Neuauflage soll im frisch bezogenem Heim alles besser für Joan und ihre kleine Familie werden. Aber gönnt ihnen das der Zuschauer überhaupt? Natürlich nicht, denn Amityville: The Awakening dürfte sich nicht so nennen, wenn nicht mindestens ein Geist oder Dämon mit bösen Absichten für Unruhe sorgen würde...

Quelle: blairwitch.de
Starttermin: noch unbekannt




Benutzeravatar
Sebastian
Site Admin
Beiträge: 482
Registriert: Mo Dez 21, 2015 8:51 pm

Re: Amityville: The Awakening

Beitragvon Sebastian » Di Dez 13, 2016 4:34 pm

Vor circa 2 Jahren berichteten wir bereits von einem weiteren Amityville-Horrorfilm (das ist ja schon fast ein eigenes Genre), bei dem Maniac-Regisseur Franck Khalfoun die Regie führte. Ein amerikanischer Starttermin wurde dann, nach einigen Terminverschiebungen, Umbetitelungen und Umschnitten seitens Khalfouns, schlussendlich auf den 06. Januar 2017 gelegt. Dimension Films verschob Amityville: The Awakening nun aber erneut auf unbestimmte Zeit und die Gründe dafür sind unklar. Somit könnte es dazu kommen, dass der Starttermin des Haunted House-Horrorfilms stolze drei Jahre lang immer wieder verschoben wurde... ob das für die Qualität des Streifens spricht wissen wir natürlich nicht, aber der bereits seit längerer Zeit anschaubare Trailer haut uns auch nicht sonderlich von den Socken. 

Belle zieht mit ihrer kleinen Schwester, ihrem komatösen Zwillingsbruder und ihrer alleinerziehenden Mutter Joan in ein neues Haus. Dieses wurde zum Schnäppchenpreis angeboten, was natürlich Geld spart und der Genesung ihrer Bruders zugute kommt. Doch bald häufen sich merkwürdige Vorfälle und ihr Bruder scheint sich auf mysteriöse Art und Weise etwas zu schnell zu erholen. Bald kommt Belle der Gedanke, dass ihre Mutter ihr nicht alles über das Haus und seine Vergangenheit erzählt hat und findet heraus, dass sie in das berühmt berüchtigte "Amityville Haus" gezogen sind...

Benutzeravatar
Black Papst
Beiträge: 13
Registriert: Mo Apr 03, 2017 9:22 pm

Re: Amityville: The Awakening

Beitragvon Black Papst » Mo Apr 03, 2017 10:26 pm

Ob nun Remake, Reboot, Sequel oder Prequel - der wievielte "Amityville" ist das eigendlich?
Gesehen hab ich nur die ersten 3 Teile , den blöden "Amityville: Dollhouse" (Teil 8 glaube ich) und das Platinum Dunes-Remake.

Ich sag mal so, für zwischendurch und/oder in einer geselligen Runde sind sie vielleicht ganz amüsant (gerade Amityville 3, welcher schon scheiße dämlich ist :lol: ) aber ich glaube einen Kinogang spare ich mir. Der Trailer hat zwar seine Momente, aber ich hab das Gefühl, dass das alles im Ganzen stark durchwachsen sein könnte - nach dem gefühlt hundertsten Aufguss.
Sobald er released wurde, werde ich dennoch irgendwann mal auf diesen hier stolpern.
Back inBlack!


Zurück zu „News & Gerüchteküche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast